Es war diesmal ein enges Spiel gegen die Elche. Nach knapp sechs Minuten erzielte Alex (nach Assist von Posti) das 1:0 für die Phantoms. Der Ausgleich ließ allerdings nicht lange auf sich warten und es wurde sogar ein Doppelschlag, der die 2:1-Führung für die Moose bedeutete. Kurz nach dem ersten Seitenwechsel erhöhten die Elche mit dem zweiten Doppelschlag sogar auf 4:1, ehe Torpedo-Torben auf 2:4 verkürzen konnte und es ging munter weiter Schlag auf Schlag. Nach dem 5:2 der Moose scorten wieder die Phantoms und zwar durch Goalgetter Wenzi nach Vorlage von Earl. Neuer Spielstand 3:5 und 70 Sekunden später gelang Jürgen der Anschlusstreffer zum 4:5. Ein letztes Mal wurden die Seiten gewechselt und es dauerte leider nur 35 Sekunden bis Jesy zum sechsten Mal hinter sich greifen musste. Das dies bereits der Siegestreffer sein würde, konnte noch niemand ahnen, da ja noch über 19 Minuten zu spielen waren und die Phantoms unbedingt anschreiben wollten. Doch aller Bemühungen zum Trotz sollte der abermalige Anschlusstreffer erst in der 59 Minute gelingen. Torpedo-Torben stellte mit dem Doppelpack nach Assist von Pedro auf 5:6, doch dabei sollte es bleiben. Die Elche machten dicht und sicherten sich die beiden Punkte.

Fazit: Spannendes Spiel – viele Tore!

One Team – One Goal