Gegen die Durschti Ducks setzte es vor zwei Jahren die höchste Niederlage, diesmal sollte das nicht passieren. Die Vorzeichen standen jedoch nicht gerade günstig für dieses Vorhaben, denn man musste zahlreiche Ausfälle beklagen und konnte nur mit gerade einmal sechs Feldspielern antreten. Diese mühten sich ab und konnten immerhin acht Minuten lang ein Unentschieden halten. Dann kassierte man bis zur ersten Drittelpause vier Gegentreffer. Nach dem Seitenwechsel überstand man die Anfangsphase und konnte durch Flo sogar einen Treffer erzielen. Nach weiteren Gegentoren stand es 1:7 nach 40 Minuten. Im Grunde eine gute und kämpferische Leistung, die im Schlussdrittel abermals für zehn Minuten ohne Gegentreffer sorgte. Erst in der Schlussphase kamen die Enten noch zu weiteren Toren, wodurch das Spiel doch noch zweistellig endete – 1:10.

Fazit: Perfekte Aufstellung für Posti!

One Team – One Goal