3:2 gegen die Blue Eagles

Samstag, 13. Januar 2018, 19:18 Uhr 0 Kommentare »

Nach dem 2:2 im Hinspiel und dem anschließenden Erfolg über Tabellenführer Ilz, wollten die Phantoms erneut Punkte holen. Man war zwar weder vollzählig, noch hatte man den besten Tag erwischt, aber selbiges kann auch über die Adler gesagt werden. So wurde es ein Spiel auf Augenhöhe mit guten Szenen und Chancen hüben wie drüben. Es dauerte keine vier Minuten, ehe Michi die 1:0-Führung für die Phantoms erzielte. Doch je länger das Anfangsdrittel dauerte, desto mehr ließ man den Gegner gewähren. Drei Minuten vor der Sirene bekam man den Puck nicht weg und es folgte der 1:1-Ausgleich der Adler. Am Spielverlauf änderte sich auch nach dem ersten Seitenwechsel nichts – eine äußerst fair geführte Partie zweier gleichwertiger Teams. Mitte des Drittels nahm sich Jürgen Plentner ein Herz, umkurvte das Tor der Phantoms und schloss – nachdem er nicht attackiert wurde – trocken zur 2:1-Führung der Blue Eagles ab. Nun hatte sich das Blatt gewendet. Aber davon ließen sich die Phantoms nicht entmutigen und setzten entschlossen nach. Es dauerte nicht lange, bis die Bahn frei war für Torben. Lenzi nahm dem gegnerischen Goalie noch ein wenig die Sicht und Torbens Torpedo landete in den Maschen. Der neue Spielstand war zugleich der Stand nach dem Mitteldrittel – 2:2. Auch im Schlussabschnitt wogte das Spiel hin und her, bei einem Lattenkracher der Adler hatten die Phantoms Glück. Dann war es wieder einmal Posti, der in sehenswertem Tempo parallel zur Torlinie am Torhüter der Adler vorbeifährt und mit einem blitzschnellen Move den Puck im Gehäuse versenkt. Ein richtiger “Postorfer” zur 3:2- Führung der Phantoms. Nun galt es, hinten dicht zu machen, um die Punkte ins Trockene zu bringen. Die Eagles versuchten am Ende alles, nahmen auch den Torhüter vom Eis, um eventuell noch den Ausgleich zu erzwingen. Doch die Phantoms ließen sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und brachten den knappen Vorsprung über die Zeit. Nach einer Durststrecke von 1 1/2 Jahren, durfte man nun zum dritten Mal hintereinander über Punkte jubeln.

Fazit: Siegesserie, Siegesserie, hey, hey…  😉

Phantoms Graz gegen Blue Eagles
3:2(1:1/1:1/1:0)
Spielbericht

One Team – One Goal

Unentschieden bei Julia´s Abschiedsspiel vs Blue Eagles

Samstag, 25. November 2017, 20:44 Uhr 2 Kommentare »

Ob die Mannschaft Julia den Punkt geschenkt, oder doch Julia der Mannschaft den Punkt gerettet hat, ist im Grunde genommen egal. High noon in der Harter Eishalle – und es war ein spannendes Duell. Von Beginn an setzten die verjüngten Adler auf Sturzflug in Richtung Tor der Phantoms und wollten gleich zeigen, wer der Herr der Lüfte bzw. der Eishalle ist. Zudem waren sie gleich zu sechzehnt angeflogen. Die elf Phantoms hielten aber tapfer dagegen und kämpften an diesem Tag möglicherweise noch mehr als sonst, nur um Torfrau Julia einen schönen Abschied zu bescheren. Kurz vor Ende des ersten Drittels behauptet sich Flo an der Bande schräg hinter dem gegnerischen Tor und spielt den Puck perfekt für den alleine vor dem Tor positionierten Lenzi herein. Der lässt sich diese Topchance nicht nehmen und schließt eiskalt (á la Posti) zur umjubelten 1:0-Führung ab. Im Mitteldrittel ging es munter weiter und nach wenigen Minuten kommt die Scheibe zu Jürgen Plentner, der abzieht und zum 1:1-Ausgleich trifft. Wenig später bekommen die Eagles die Scheibe nicht aus dem Verteidigungsdrittel raus und Lenzi bringt sie vors Tor, wo Flo und Earl warten. Der eine oder andere Schiri hätte die Gestocher-Szene möglichweise abgepfiffen, aber die Pfeife blieb stumm, bis Earl den Puck im gegnerischen Tor unterbringt – 2:1 Phantoms und das war auch der Stand nach 40 Minuten. Das Schlussdrittel war geprägt durch Strafen (Phantoms 5x, Eagles 4x), wobei Martin mit einem Triple-Strafenpack hervorstach. Eine dieser Strafen nutzten die Eagles bei 4-4 gleich nach wenigen Sekunden zum abermaligen Ausgleich – 2:2 der neue Spielstand. Danach machten sich die Phantoms das Leben aufgrund der angesprochenen Strafenserie selbst schwer, konnten jedoch sogar eine 3-5 Unterzahl unbeschadet überstehen und freuten sich mit Julia über den ersten Punktgewinn in dieser Saison.

Fazit: Tolle kämpferische Leistung und Julia im Tor!!! 🙂 Danach Kabinen-Pizza-Party!!!

Phantoms Graz gegen Blue Eagles
2:2(1:0/1:1/0:1)
Spielbericht

One Team – One Goal


EC Phantoms Graz ©  2007-2018   All Rights Reserved.