Auch im fünften Anlauf in dieser Saison ergab sich kein Punktegewinn. Obwohl man diesmal sogar mehr Torschüsse als der Gegner verzeichnen konnte, musste man eine “zu Null”- Niederlage einstecken. Außergewöhnlich war die extrem strafbankarm geführte Partie – es gab lediglich eine einzige 3-Minuten-Strafe (und die blieb auf Seiten der Phantoms ohne Folgen). Es dauerte bis zur 16. Minute, ehe das erste Tor fiel und niemand sollte zu diesem Zeitpunkt glauben, dass dies bereits das GWG bedeutete. Mit 0:1 ging es also in den zweiten Abschnitt, in dem 12 Torschüsse (Phantoms 7, Moose 5) wirkungslos blieben. Somit stand es auch nach 40 Minuten noch immer 0:1 und die Phantoms versuchten, im letzten Drittel zum Ausgleich zu kommen. Nachdem aber weitere elf Torschüsse keinen Erfolg brachten (gesamt 24 Phantoms-Torschüsse in diesem Spiel), kam es wie es kommen musste und in der Schlussviertelstunde scorten nur die Elche. Gleich drei Mal musste Jesy die Scheibe aus dem Netz holen und der Endstand lautete somit 0:4.

Fazit: Ohne Tor kein Punktgewinn möglich!

One Team – One Goal