Erster Punktgewinn in der Saison 2019/20 – und das gegen den Tabellenführer! 

Alex sorgte für einen Auftakt nach Maß und erzielte bereits nach 3:29 Minuten den Führungstreffer der Phantoms, bei denen einige “Stammspieler” fehlten. Die einzige Bankstrafe der Phantoms an diesem Tag hatte kurz darauf Folgen, da die Frösche genau mit Ablauf der Strafe zum Ausgleichstreffer kamen. 1:1 der Spielstand nach dem Eröffnungsdrittel. Im Mitteldrittel machten die Phantoms hinten dicht und ließen nur einen einzigen Torschuss in 20 Minuten zu. Vorne durfte man zwei Mal jubeln, weil erstens Stoffl nach Vorlage von Torben die abermalige Führung erzielte und zweitens Uri nach Vorarbeit von Alex auf 3:1 erhöhte. Wermutstropfen in diesem Drittel war der bereits erwähnte einzige Torschuss der Frogs, der in Minute 40 den Weg ins Phantoms-Tor fand. Der Spielstand lautete vor dem Schlussabschnitt also 3:2.  Auch im Schlussdrittel erarbeitete man sich ein Chancenplus, blieb jedoch leider ohne Torerfolg und musste obendrein noch den Ausgleich zum 3:3 hinnehmen. Drei Gegentore aus zehn Torschüssen – dumm gelaufen, aber immerhin der erste Punkt in dieser Saison.

Fazit: Ein Punkt ist besser als kein Punkt!

One Team – One Goal